The Land of the free – ein früher Abstecher

„Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein“, sang einst Reinhard Mey. Um die Freiheit über den Wolken zu erleben, muss man heute erst einmal durch den Sicherheits-Check. Und wenn man in das „Land of the free“ reisen möchte, geht es nicht, ohne die Freiheit zuerst einmal bis zur Unfreiheit zu verstümmeln. „Gut, dass die so genau untersuchen, dann kann nichts passieren“, hört man Touristen, die zunächst einmal als potentielle Terroristen eingestuft sind, sich selbst beschwichtigen. Für diese scheinbare Sicherheit geben sie gerne ihre Freiheit und Würde auf. Algorithmen bestimmen, wer besonders durchsucht werden muss. Sie öffnen nicht nur ihre Taschen, Rucksäcke, Laptops und Smartphones, sondern ihr Innerstes, nur um die Freiheit über den Wolken und die eines Landes, das, tief verletzt, immer noch im Krieg gegen den Terrorismus sich befindet und seine Freiheit und Überzeugungen diesem opferte, zu genießen.
Doch es ist die Freiheit, die nur sie meinen. Es ist die Freiheit, große, Benzin fressende SUVs oder sogar Trucks zu fahren. Die Freiheit, sich einen Präsidenten zu leisten, dessen Psychopathie das eigene Land und andere Staaten an den Rand des Abgrunds bringt – zum Wohl derer, die schon satt sind. Die Freiheit, auf alle internationalen Abkommen, die Menschenrechte oder allgemein anerkannte Konventionen zu pfeifen.

Es ist aber auch das Land, in dem auf die Freiheit verzichtet wird, mit 180 oder 220 Std/km über Autobahnen zu rasen. Da gleitet man gelassen und ruhig dahin; und damit sind wir wieder bei der Bahnfahrt – halt, noch nicht.

Aus: Tanzbären.
Rubrik: Alltägliches oder „Ich, Ich, Ich vor Du“ – Unterwegs.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s